56179,
Vallendar

Mai 2020

Lions Club Vallendar bleibt aktiv und unterstützt Menschen in der Krise

Aufgrund der anhaltenden Bedrohung durch den SARS-CoV-2 Virus und der Maßnahmen der Regierung, die Ausbreitung zu verlangsamen, wurden viele Lions-Veranstaltungen für den guten Zweck abgesagt und weitere werden wohl noch folgen.

Der Lions Club Vallendar muß bis auf weiteres notgedrungen verzichten auf gemeinsame Nachmittage mit Senioren im Altenheim, die Verleihung des diesjährigen Bürger-Projektpreises und demnächst auch den wie immer heiß erwarteten 15. Integration-Cup, der in diesem Jahr ein ganz besonderer hätte werden sollen im Rahmen der umfassenden Feierlichkeiten am 16. Mai 2020 zum 100. Geburtstag des Johannes-Gymnasiums in Lahnstein.


Aber die Lionsfreunde lassen sich nicht lähmen, denn sie haben ein einfaches Motto: „Wir dienen“ (we serve) und deshalb sind die Mitglieder des Lions Club Vallendar in verschiedenen Aktivitäten unterwegs, sei es bei der Beschaffung von Mundnasen-Schutz für Mitarbeiter von Kitas, der Tafel und anderen sozialen Einrichtungen oder die stille Durchführung der angekündigten Wiederaufforstungsmaßnahmen für ein besseres Klima im Stadtwald Vallendar. Das gewohnte soziale Leben und die körperlichen Kontakte können nicht ersetzt werden, aber die Lions wollen Zeichen setzen gegen das alles beherrschende Thema Corona. So wurde die von ihnen gespendete Gedenktafel am „Platz der Wiedervereinigung“ auf dem Mallendarer Berg angebracht.

Weiterhin ist für die nächsten heißen Tage die Spende einer leckeren Portion Eis für die Bewohnerinnen des Seniorenheims St. Josef geplant.

wald tafel